12.01.2018 , 19:00 - 1. Station der KunstRäume: Haus der Regionen

, 19 Uhr - 1. Station der KunstRäume: Haus der Regionen

Das Haus der Regionen ist ein Haus mit langer, bewegter Geschichte, dessen ältester Baukern auf das 15. Jahrhundert zurückgeht.

Seit 1721 als Gastbetrieb bezeugt, beherbergte es seit dem 19.Jh den Gasthof „Zum goldenen Elefanten", dessen Bedeutung eng mit der Errichtung der Donaudampfschifflinie im Jahr 1837 verbunden ist. Als Etablissement für Unterhaltung ist es den meistens von uns noch aus der Ära „Homar" in Erinnerung.

Musik: Stubnmusi und Hackbrettensemble (Erni Jaidhauser) - Bläserweisen aus dem Wachauer Raum (Wolfgang Mang, Ewald Edtbrustner und Stadtkapelle Krems) - Chormusik von Chor Lerchenfeld mit Liedern zu und aus Krems (Poldi Denk) - Volkstümliches mit Akkordeonensemble und südliches Flamenco Flair mit World-Music (Manuela Kneusel und Beate Reiermann)

  • Zeitzeugen im Interview: Bgm. Dr. Resch (Stadt Krems), Volkskultur NÖ, Peter Homar (Cafe Homar)
  • Texte und Literarisches vom Kremser Literaturforum (Mag. Maria Schiffinger, Günter Richter)
  • Begleitende Fotomedien: Medienzweig des BORG Krems (Mag. Antonia Hinterreitner)

Video KunstRäume1 Haus der Regionen - 18.01.2018

Volksmusikensemble